Copyright Thomas Raupach

Gender im MU

Geschlechtsspezifische Fragen im Mathematikunterricht

Gabriele Kaiser beschäftigt sich seit 1997 mit geschlechtsspezifischen Fragen im Mathematikunterricht. Im Jahr 1989 hat sie zusammen mit Cornelia Niederdrenk-Felgner den Arbeitskreis Frauen und Mathematik der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik gegründet und war langjährig dessen Leiterin.

1992 hat sie auf dem 7th International Congress on Mathematics Education (ICME-7), der in Québec stattfand, im RAhmen der  ICMI affiliated study group International Organisation of Women and Mathematics Education (IOWME) mit Patricia Rogers ein Symposium zu "Gender and Mathematics Education" durchgeführt. Auf Basis dieses Symposiums hat sie gemeinsam mit Patricia Rogers 1995 dazu ein Buch zu "Equity in Mathematics Education – Influences on Feminism and Culture" heraus gegeben. 

Sie hat verschiedene empirische Studien zu geschlechtsspezifischen Unterschieden beim Lehren und Lernen von Mathematik - unter anderem in der Lehrerbildung -  durchgeführt.